1. Herren - Abstiegsrunde 5. Spieltag 2021/2022: Heimspiel gegen Barnstorfer SV

TSV Bramstedt feiert ersten Saisonsieg

In der Abstiegsrunde der Kreisliga haben die Fußballer des TSV Bramstedt mit dem 4:1-Erfolg gegen den Barnstorfer SV ihren ersten Dreier eingefahren.

"Endlich einmal", entfuhr es Jens Meyer, Trainer des TSV Bramstedt, vor Erleichterung nach dem verdienten 4:1 (1:0)-Heimsieg seines Teams gegen den Barnstorfer SV in der Abstiegsrunde der Kreisliga Diepholz: "Endlich haben wir unsere Leistung mal über komplette 90 Minuten durchdrücken können, mussten keine großen Rückschläge verkraften und haben uns jegliches Zittern erspart."

Den ersten Aufreger der Partie verzeichneten jedoch die Gäste. Ein Bramstedter Eckball wurde abgewehrt und entwickelte sich zu einem Konter. Der Versuch von Philipp Lanz aus gut 35 Metern strich nur knapp über den Querbalken (10.). Das war gleichzeitig ein Hallo-Wach-Effekt für die Platzherren, die nun im Spiel waren. Nach einer tollen Kombination über die rechte Seite scheiterte Marius Schäfer nur knapp an Gäste-Keeper Torben Kolkhorst (12.). Die anschließende Ecke köpfte Schäfer nur knapp neben das Tor (13.). In der 20. Minute war die Partie für Amadeus Stucke vorzeitig beendet. Für den TSV-Kapitän, bei dem eine alte Verletzung wieder aufbrach, kam Julio Hinze ins Team, der wenig später entscheidenden Anteil am Führungstreffer seiner Mannschaft hatte.

Nach einem Freistoß von Norman Napora ging Hinze entschlossen zum Ball. Marius Schäfer staubte zum 1:0 ab (29.). Vor der Pause kam der Barnstorfer SV nochmal stärker auf. So setzte Timo Nowak einen Freistoß nur hauchdünn neben den Kasten (35.). Drei Minuten später lag der Ball dann im Bramstedter Tor. Schiedsrichter Jason Allison entschied jedoch auf Abseits. "In den beiden Szenen hatten wir heute auch das nötige Quäntchen Glück. Wir gehen mit einem 1:0 in die Pause und eben nicht mit einem Unentschieden oder gar einem Rückstand, was bei uns sicherlich wieder zur Verunsicherung geführt hätte", atmete Jens Meyer durch.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit sah er die Gäste nach einer taktischen Umstellung zunächst feldüberlegen. Zu großen Torgelegenheiten kam der Bramstedter Kontrahent jedoch nicht. Stattdessen legten die Gastgeber entscheidend nach. In der 54. Minute landete das Leder bei Birger Meyer, der sich aus etwa 25 Metern ein Herz fasste und mit einem trockenen Schuss zum 2:0 traf. Beim Tor zum 3:0 profitierte Torschütze Daniel Zimmermann von der uneigennützigen Vorarbeit seines Teamkollegen Iven Lehner (72.). "Das hat uns natürlich endgültig die nötige Sicherheit gegeben. Barnstorf hat immer wieder Umschaltmomente zugelassen, aus denen wir dann unsere Tore erzielt haben", freute sich Jens Meyer. Er konnte nun beruhigter auf die Schlussphase blicken, in der es die Gäste immer weiter probierten, die TSV-Defensive aber nicht ernsthaft in Gefahr brachten.

Kurz vor dem Ende der Partie fielen die beiden letzten Treffer des Spiels. Zunächst verwandelte Julio Hinze einen Foulelfmeter sicher zum 4:0 (87.). Im Gegenzug zeigten sich die Gastgeber einmal unachtsam. Tim Sander nutzte dies zum Ehrentreffer für den Barnstorfer SV (88.). "Letztlich bleibt dies nur ein kleiner Schönheitsfleck, der zum Glück erst ganz am Ende zustande kam. Kassieren wir rund um den Seitenwechsel ein Gegentor, dann kann das Spiel auch anders laufen, wie wir in den letzten Wochen feststellen mussten. Heute waren die Jungs insgesamt aber sehr stabil und haben sich den Sieg verdient", lobte Jens Meyer.

(Quelle: www.weser-kurier.de)

Seite durchsuchen

Kalender

Mai 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Anstehende Termine

Sa Apr 30 @09:00 - 01:00PM
Altpapiersammlung
Sa Mai 28 @09:00 - 01:00PM
Altpapiersammlung

teaser fanshop