1. Herren - 12. Spieltag 2021/2022: Heimspiel gegen TSV Weyhe-Lahausen

TSV Weyhe-Lahausen bleibt an der Spitzengruppe dran

Mit dem 2:1-Erfolg gegen den TSV Bramstedt hat die Lamke-Elf bei noch zwei ausstehenden Spielen weiterhin die Chance auf einen Platz in der Aufstiegsrunde.

Im Spitzenspiel der Fußball Kreisliga-Diepholz ist nach 90 Minuten der TSV Weyhe-Lahausen als Sieger vom Feld gegangen. In einem umkämpften Spiel gewann das Team von Trainer Michael Lamke gegen den TSV Bramstedt knapp mit einem 2:1 (2:1). Lahausens Fußball-Abteilungsleiter Rainer Dismer war mit der Leistung seiner Fußballer zufrieden: "Wir wussten natürlich was auf uns zukommt. Den erwarteten Kampf haben wir mit Beginn des Spiels angenommen und sind dadurch super hineingekommen in die Partie".

Bereits nach drei Minuten waren die Lahauser erfolgreich. Nach einem Fehler in der Defensive des TSV Bramstedt nutzte Gästestürmer Moritz Sagehorn den richtigen Moment aus und erzielte das 1:0. Bramstedts Coach Eckhardt Kotrade war auf der anderen Seite weniger zufrieden mit der Anfangsphase: "Die ersten Minuten haben die Jungs nicht ins Spiel gefunden, dafür wurden wir von den Lahausern früh bestraft", beobachtete er.

Torchancen blieben nach dem frühen Treffer zunächst Mangelware. Bei wenig fußballerischen Aktionen überwog der Kampf. Die Gäste nahmen diesen an und waren über weite Strecken das bessere Team. "Gerade als wir im Spiel angekommen waren kassieren wir das zweite Gegentor. Das ist natürlich sehr bitter", monierte Kotrade. Die Lahauser waren über die rechte Seite durchgebrochen und ein klasse Diagonalpass brachte erneut Sagehorn ins Spiel, der im ersten Spiel für die Weyher direkt einen Doppelpack schnürte (39.).

Die Kotrade-Elf ließ die Köpfe nicht hängen und belohnte sich vor der Pause. Lauritz Mühlenhardt setzte sich über die Außenbahn durch und hatte das Auge für den in der Mitte frei stehenden Daniel Zimmermann, der kurz vor dem Pausenpfiff eiskalt zum 1:2-Anschlusstreffer einschob (45.).

Nach dem Seitenwechsel kam es kaum noch zu Chancen vor dem Tor. Die Bramstedter stellten das eigene System so um, dass mehr Offensivaktionen kreiert wurden. Doch der Kampf blieb an diesem Tag das entscheidende Mittel. Auch Rainer Dismer wusste um die Wichtigkeit der Zweikämpfe: "Das Spiel wurde über den Kampf entschieden. Deshalb war es ganz klar, dass wir uns weiter in jeden Ball reinschmeißen müssen, um die drei Punkte mitzunehmen". Doch gefährlich wurde es vor dem Lahauser Tor eher selten. Die Bramstedter fanden keine Lösungen, um die Defensive der Gäste in Verlegung zu bringen. Meist kamen nur lange Bälle, die die Lahauser ohne Probleme zu verteidigen wussten.

Am Ende stand unter dem Strich ein verdienter Sieg für den TSV Weyhe-Lahausen. Damit bleibt der Gast an der Spitzengruppe dran und hat bei noch zwei ausstehenden Spielen weiterhin die Chance auf einen Platz in der Aufstiegsrunde. Für den TSV Bramstedt müsste es dagegen schon mehr als perfekt laufen und die anderen Teams von oben müssten Federn lassen, um noch eine Rolle um die Aufstiegsrunde zu spielen.

(Quelle: www.weser-kurier.de)

Seite durchsuchen

Kalender

Mai 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Anstehende Termine

Sa Apr 30 @09:00 - 01:00PM
Altpapiersammlung
Sa Mai 28 @09:00 - 01:00PM
Altpapiersammlung

teaser fanshop